AGB - Powersalamander

AGB - Powersalamander



1.   HAFTUNG

1.1. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass es sich bei der Powersalamander-Methode um keine ärztliche oder therapeutische Leistung handelt. Die Beratung beinhaltet keine wie immer geartete Untersuchung auf das Vorliegen von Krankheiten. Sie ist keine Diagnose des Gesundheitszustandes und beinhaltet dem gemäß auch keinen wie immer gearteten medizinischen Rat. Die Arbeit mit Matthias Stolzer stellt demnach keinen Ersatz für ärztliche/ therapeutische Diagnosen und/ oder Behandlungen dar.

1.2. Matthias Stolzer schließt gegenüber dem Kunden jegliche Haftung für einen Schaden aus, der nicht auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung auch etwaiger Erfüllungsgehilfen beruht.

1.3. Nimmt der Kunde die Leistungen von Kooperationspartnern oder anderen von Matthias Stolzer vermittelten Firmen oder Personen in Anspruch, tut er dies auf eigene Verantwortung. Matthias Stolzer übernimmt keine Gewährleistung für Waren und Leistungen, die der Kunde von diesen erhalten hat.

1.4. Es besteht eine Betriebshaftpflichtversicherung inklusive einen Rechtsschutz von Matthias Stolzer um etwaige gesetzlichen Haftungsansprüchen des Klienten zu genügen.

1.5. Der Kunde hat sich eigenverantwortlich gegen Unfälle und Verletzungen, die im Rahmen des Personal Trainings auftreten können, zu versichern. Gleiches gilt für den direkten Weg von und zum Trainingsort.

1.6. Der Kunde ist verpflichtet, sich selbst (gegebenenfalls bei einem Arzt) vorher darüber zu orientieren, ob für ihn die Ausführungen des Trainings mit gesundheitlichen Risiken oder Schäden verbunden sein kann. Matthias Stolzer haftet nicht für selbstverschuldete Unfälle oder Risiken.

2.   ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

2.1. Es gilt die jeweils aktuelle Preisliste. Matthias Stolzer behält sich eine Änderung der Preisgestaltung vor und verpflichtet sich etwaige Änderungen dem Kunden umgehend, mindestens 4 Wochen vor Inkrafttreten, schriftlich mitzuteilen.

3.   SONSTIGE KOSTEN

3.1. Entstehen aufgrund der gewünschten Sportart und/oder Trainingsinhalte des Kunden weitere Kosten (Eintrittsgelder, Platzmiete, etc.), so sind diese vom Kunden zu tragen.

3.2. Die Kosten für Arzt, Physiotherapeuten, Ernährungsberater o.ä., die zur gänzlichen Betreuung konsultiert werden, übernimmt der Kunde in Höhe der Abrechnungsmodalität des jeweiligen Dienstleisters.

3.3. Werden anderweitige Trainings- oder Dienstleistungen (z.B. Kinderbetreuung, Trainingsbetreuung auf Reisen etc.) in Anspruch genommen, so werden vorab gesonderte Tarife vereinbart.

3.4. Kauft Matthias Stolzer im Auftrag des Kunden Produkte (Sportgeräte etc.) ein, so bleibt die Ware bis zur vollständigen Bezahlung durch den Auftraggeber, Eigentum von Matthias Stolzer.

4.   AUSFALL

4.1. Sollte die Durchführung einer Trainingseinheit aufgrund unvorhersehbarer Umstände (Unwetterkatastrophe, Hagel, Gewitter, starker Regen) zu gefährlich bzw. unmöglich sein, findet die Trainingseinheit gegebenenfalls Indoor statt oder wird nach Absprache verschoben. Die Entscheidung über die Durchführung wird grundsätzlich einvernehmlich mit dem Kunden getroffen.

5.   DATENSCHUTZ

5.1. Es gelten die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes

5.2. Die Daten des Kunden werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Kunde hat das Recht jederzeit die Löschung seiner Daten anzufordern. Der Kunde erteilt hiermit das Recht, bzgl. neuen Veranstaltungen und Angeboten  informiert zu werden.

6.   SONSTIGE VEREINBARUNGEN

6.1. Beide Parteien erkennen Absprache und Vereinbarung zur Buchung von Trainingseinheiten als verbindlich an, sofern diese beiderseitig bestätigt wurden. Dies gilt für alle verwendeten Kommunikationsmittel, wie Telefon, Fax oder E-Mail.

6.2. Beide Parteien verpflichten sich zu gegenseitiger Loyalität und werden sich keinesfalls negativ über die Person bzw. Produkt oder Dienstleistung des anderen äußern oder dessen Ruf und Prestige beeinträchtigen.

7.   RECHNUNGSLEGUNG

7.1. Ich weise darauf hin, dass meine Rechnungen nicht in Papierform, sondern elektronisch übermittelt werden.

8.   SCHLUSSBESTIMMUNG

8.1. Es gilt das Recht der Republik Österreich

Sollte eine der vorstehenden Bedingungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen hiervon nicht berührt.







empty